EURO 2024, alle Viertelfinalspiele – Tipps und Prognosen

Viele Favoriten waren bei dieser EM nicht auf den Höhe und spielten nicht den Erwartungen entsprechend. Nichtsdestotrotz zogen sie ins Viertelfinale ein. Es gab da einige Nationalteams, die den großen Favoriten auch in der Gruppenphase, aber auch im Achtelfinale drohten. Die besten Nationalteams sind aber noch da. Im Viertelfinale werden wir uns von einigen sicherlich verabschieden müssen. Im Viertelfinale haben wir nämlich zwei europäische Klassiker. Spanien und Deutschland zeigten bei dieser EM am meisten. Diese zwei Nationalteams holten jeweils drei Rekord-EM-Titel. Jetzt folgt für eins dieser zwei Nationalteams aber das EM-Aus. EM-Titel holten auch Portugal und Frankreich. Im Direktduell wird entschieden, wer auch weiterhin um den neuen EM-Titel kämpfen wird. Da ist auch England noch immer als großer Favorit. Bis jetzt enttäuschten die Engländer bei dieser EM.

Ansetzungen aller Viertelfinalspiele:

Freitag, 05.07. 18:00 (MEZ): Spanien – Deutschland

Freitag, 05.07. 21:00 (MEZ): Portugal – Frankreich

Samstag, 06.07. 18:00 (MEZ): England – Schweiz

Samstag 06.07. 21:00 (MEZ): Niederlande – Türkei

Spanien – Deutschland, Tipp und Prognose – 05.07.2024 18:00

🇪🇸 – 🇩🇪 In 26 Direktduellen sind diese zwei Nationalteams fast gleichgesetzt. Deutschland ist mit neun Siegen besser. Spanien gewann achtmal. Neun Direktduelle endeten unentschieden. Bei der EM gab es drei Direktduelle und zwei Spanien-Siege. Die Elf gewann einmal. Bei Weltmeisterschaften ist Deutschland mit zwei Siegen in fünf Spielen etwas besser. Spanien gewann einmal, zweimal war es unentschieden. In der EM-Qualifikation ein Deutschland-Sieg und ein Remis. Interessanterweise trafen diese zwei Nationalteams nicht im Rahmen der WM-Qualifikation aufeinander. Die meisten Direktduelle waren Freundschaftsspiele, sogar 15 davon. Da sind sie mit jeweils drei Siegen gleichgesetzt. Erwähnenswert ist eins der zwei Direktduelle in der Nations League. Spanien holte nämlich einen überzeugenden 6:0-Sieg gegen Deutschland.

🇪🇸 Spanien spielt wie ein Champion. Man kann momentan auch ruhig sagen, dass die Spanier bis jetzt bei der EM die beste Leistung erbracht haben. Sie sind das einzige Nationalteam, das bis jetzt alle vier Siege geholt hat. Dabei kassierten sie nur ein Gegentor. Das war das unglückliche Eigentor im Achtelfinalspiel. Die Spanier erzielten insgesamt neun Tore. Somit sind sie auch offensiv eins der besten Nationalteams. Eine Ankündigung war der anfängliche 3:0-Sieg gegen Kroatien. Ihre Qualität haben sie mit dem 1:0-Sieg gegen den aktuellen Europameister Italien bestätigt. In diesem Spiel haben sie ihren Gegner so richtig zermürbt. In der letzten Runde hatten die Spanier kein echtes Motiv. In einer ganz ausgewechselten Aufstellung gewannen sie gegen Albanien 1:0. Der Preis für die gute Leistung und den ersten Gruppenplatz kam in Form von Georgien als ihrem Gegner im Achtelfinale. Die Georgier sind ja sowieso eine der angenehmsten Überraschungen und haben alle Gegner ziemlich gequält. Sie haben sogar auch Portugal bezwungen. Es war aber klar, dass wenn die Spanier ihre Leistung aus der Gruppenphase wiederholen, sie keine Probleme haben werden. Probleme hatten die Spanier nur in den ersten zwanzig Minuten. Da verpatzten sie Torchancen und ihr Gegner erzielte mit etwas Glück das führende Tor. Ohne Panik dominierten die Spanier auch weiterhin. Mit einer solchen Leistung mussten sie auch treffen. Bis zum Spielende erzielten sie somit sogar vier Treffer und holten einen neuen eindeutigen Sieg. In diesem Spiel hatten sie einzigartige 36 Schüsse aufs gegnerische Tor. 🇪🇸

🇩🇪 Deutschland ist angesichts der bisher erbrachten Leistung das zweitbeste Nationalteam bei dieser EM. Wir haben ja schon gesagt, wer besser ist. Um ins Halbfinale einzuziehen, müssen die Deutschen also noch besser sein. In einem der vier Spiele erbrachten die Deutschen etwas schlechtere Leistung. Nur in diesem Spiel holten sie keinen Sieg. Der anfängliche 5:1-Sieg gegen Schottland sorgte für die nötige Ruhe in diesem Nationalteam. Dann holten die Deutschen einen 2:0-Sieg gegen Ungarn und zogen ins Achtelfinale ein. Das Direktduell mit der Schweiz ist das schlechteste. In diesem Spiel hatten sie aber auch kein richtiges Motiv, außer dass sie den ersten Gruppenplatz behalten wollten. In diesem Spiel hatten sie bis zur Nachspielzeit einen Rückstand. Dann sorgte Ersatzspieler Füllkrug für den Ausgleich und das 1:1-Remis. Sie haben somit den ersten Gruppenplatz verteidigt. Jetzt stellt man sich die Frage, ob es besser wäre, hätten sie den zweiten Gruppenplatz besetzt. So hätten sie im Viertelfinale die brillanten Spanier vermieden. Im Achtelfinale spielten sie gegen das immer unangenehme Dänemark. Die Dänen brillierten bei dieser EM aber nicht und holten keine Siege. Die Deutschen spielten ohne den gesperrten Innenverteidiger Tah. Er wurde aber brillant von Schlotterbeck vertreten. Er war auch einer der besten auf dem Spielfeld. Es hat auch Mittelstadt nicht gespielt, der von Raum vertreten wurde. Die größte Überraschung war, dass Wirtz auf der Ersatzbank geblieben ist. Er wurde von Sane vertreten, wobei Musiala aber wieder brilliert hat. Jetzt lassen wir uns überraschen, für welche Startaufstellung sind Nationaltrainer Nagelsmann jetzt entscheiden wird. 🇩🇪

1. Viertelfinale: Spanien - Deutschland 05.07.2024.
WetteBet365PlayzillaWettiGo
1️⃣2,622,622,60
3,253,203,20
2️⃣2,752,802,75
➕ 2,5 ⚽2,002,052,00
➖ 2,5 ⚽1,801,771,80

Es ist nicht leicht, auf ein Spiel zu tippen, in dem zwei Nationalteams aufeinandertreffen, die bis jetzt die beste Leistung erbracht haben. Obwohl Deutschland Gastgeber ist, zeigten die Spanier bis jetzt mehr. Deswegen geben wir Spanien eine leichte Favoritenrolle. Die Spanier sollten die meiste Zeit lang den Ballbesitz haben und somit nicht verlieren.

Unser EURO 2024 Experten Tipp:

AHC 0 Spanien mit 1,90@bet365

Die manchmal unsichere Abwehr ist vielleicht auch das größte Manko der Spanier. Obwohl sie nur ein Gegentor kassiert haben, kann das das offensiv starke Deutschland verändern. Über das offensive Potenzial der Spanier muss nicht viel gesagt werden. Somit sollten diesmal beide Nationalteams treffen.

Unser EURO 2024 Experten Tipp:

beide treffen mit 1,80@bet365

Portugal – Frankreich, Tipp und Prognose – 05.07.2024 21:00

🇵🇹 – 🇫🇷 Interessant ist, dass Portugal in 11 Direktduellen keinen Sieg in der regulären Spielzeit geholt hat. Dafür holten die Portugiesen einen 1:0-Sieg im EM-Finale 2016 gegen Frankreich und wurde Europameister. Diese zwei Nationalteams trafen auch bei der letzten EM aufeinander. Damals war es in der Gruppenphase 2:2. In den zwei früher gespielten Direktduellen bei der EM holte Frankreich Siege. Die Franzosen gewannen auch das einzige Aufeinandertreffen bei der WM. In allen vier Freundschaftsspielen holten die Franzosen Siege. In zwei Direktduellen im Rahmen der Nations League gab es einen Frankreich-Sieg und ein Remis.

🇵🇹 Portugal ist eins der favorisierten Nationalteams, das bei dieser EM nicht brilliert hat. Von vier abgelegten Spielen waren die Portugiesen nur in einem auf der Höhe. In der zweiten Runde der Gruppenphase holte Portugal einen 3:0-Sieg gegen die Türkei. Das war eine erwartungsgemäße Partie, die nicht wiederholt wurde. Gegen Tschechien hatte Portugal in der ersten Runde ziemlich viele Probleme und einen Rückstand. Sie holten auf und gewannen in der Nachspielzeit. In der letzten Runde kassierten sie gegen Georgien sogar auch eine Niederlage. Dieses Spiel hatte für sie aber keine große Bedeutung. Das war aber schlecht für ihr Ansehen. Dafür zahlten sie keinen Preis und einige Stammspieler konnten ausruhen. Im Achtelfinale spielten sie gegen einen Gegner, den sie sich gewünscht haben. Slowenien war eine harte Nuss und erbrachte gute Leistung. Portugal hatte aber eine große Favoritenrolle. Nicht einmal den Portugiesen gelang es, den Widerstand dieses hartnäckigen Gegners zu brechen. Das Spiel ging somit in die Verlängerung. Da verschoss Ronaldo einen Elfmeter. Danach rettete Torhüter Costa die Portugiesen, da er brillant verteidigte. Beim Elfmeterschießen wurde er zum echten Held. Er verteidigte alle drei Elfmeter der Slowenen und sorgte für den Einzug der Portugiesen ins Viertelfinale. Jetzt steht den Portugiesen eine echte Herausforderung bevor. Bis jetzt änderte Nationaltrainer Martinez die Startaufstellung nicht besonders, außer gegen Georgien. Jetzt sollte die gleiche Aufstellung wie gegen die Türkei und Slowenien auflaufen. 🇵🇹

🇫🇷 Frankreich spielt im EM-Viertelfinale. Das haben praktisch alle erwartet. Viele erwarten auch viel mehr, vielleicht auch dem EM-Titel. Angesichts der bisher erbrachten Leistung dieses Nationalteams, haben sie sich das Aus schon nach der Gruppenphase verdient. Die Bilanz der aktuellen Vizeweltmeister ist bis jetzt zwei knappe 1:0-Siege und zwei torarme Remis. Die Abwehr der Franzosen war bis jetzt definitiv gut. Von diesem Nationalteam erwartete man aber einen vielfältigen und starken Angriff. Mit einem solchen Angriff hätten die Franzosen bis jetzt alle Gegner problemlos bezwingen können. Anstatt dessen drei Tore der Franzosen in vier Spielen, zwei davon sind Eigentore. Ein Tor erzielte Mbappe aus dem Elfmeter. Das einzige Gegentor kassierten sie aus einem Elfmeter. Somit bestand die Abwehr die Prüfung. Nationaltrainer Deschamps ändert nur diesen Teil des Teams nicht. Im Angriff versuchte er es mit Änderungen, die bis jetzt für keine gewünschten Ergebnisse sorgten. Am schlechtesten waren sie gegen die Niederlande in der Gruppenphase. Da fehlte Mbappe und dieses Spiel endete torlos. Das war aber ein akzeptables Ergebnis. Schlecht ist, dass sie mit Polen in der letzten Runde nur ein Remis eingefahren haben. Somit verloren sie den zweiten Gruppenplatz. Somit spielten sie im Achtelfinale gegen das immer unangenehme Belgien. Sie quälten sich, hatten aber eine leichte Favoritenrolle. Dann stand wieder das Glück an ihrer Seite und zwar fünf Minuten vor dem Spielende. Dank einem Eigentor holten sie einen knappen Sieg. Griezmann und Thuram sind in die Aufstellung zurückgekehrt, leisteten aber fast gar nichts. Jetzt werden sie auf Mittelfeldspieler Rabiot verzichten müssen, der gesperrt ist. 🇫🇷

2. Viertelfinale: Portugal - Frankreich 05.07.2024.
WetteBet365PlayzillaWettiGo
1️⃣3,253,203,20
3,103,103,10
2️⃣2,372,402,35
➕ 2,5 ⚽2,502,402,50
➖ 2,5 ⚽1,531,581,55

Bis jetzt brillierten diese Gegner nicht. Das gilt vor allem für Frankreich. Portugal war wenigstens in einem Spiel sehr gut. Frankreich quälte sich aber in allen Spielen. Auch dieses Direktduell sollte ziemlich ausgeglichen sein. Wir geben aber Portugal eine leichte Favoritenrolle.

Unser EURO 2024 Experten Tipp:

AHC 0 Portugal mit 2,30@bet365

Frankreich hat offensiv bei dieser EM so richtig nachgelassen. Die Franzosen erzielen sehr schwer Tore. Die Abwehr dieses Nationalteams ist dafür aber sehr standhaft. Portugal hat in den letzten zwei Spielen nicht getroffen. Somit werden die Portugiesen auch diesmal nicht ganz problemlos treffen können. Wir tippen auf ein torarmes Spiel.

Unser EURO 2024 Experten Tipp:

unter 2,5 Tore mit 1,53@bet365

England – Schweiz, Tipp und Prognose – 06.07.2024 18:00

🇬🇧 – 🇨🇭 Diese zwei Nationalteams trafen 15 Mal aufeinander. England ist mit zehn Siegen viel erfolgreicher. Die Schweiz holte nur einen Sieg. Viermal war es unentschieden. Diesen einzigen Sieg holten die Schweizer im Jahr 1981 in der WM-Qualifikation. Die meisten Direktduelle hatten sie in EM-Qualifikationen. Sechsmal trafen sie aufeinander und England holte vier Siege. Zwei Aufeinandertreffen waren Remis. Bei der EM ein Direktduell und ein England-Sieg, wie auch in drei Freundschaftsspielen. Bei der EM gab es zwei Direktduelle. Da holten die Engländer einen Sieg und ein Direktduell endete unentschieden.

🇬🇧 England quält sich seit dem Start dieser EM. Die Engländer spielen aber dennoch im Viertelfinale. Insgesamt sind die Engländer die Favoriten, die am wenigsten gezeigt haben. Vielleicht sogar auch weniger als Frankreich. Am Start holten sie einen knappen Sieg gegen Serbien. Schon damals gab es Probleme. In der zweiten Runde dann nur ein 1:1-Remis gegen Dänemark. Es wurde immer mehr Kritik ausgesprochen. Das Achtelfinale sicherten sich die Engländer aber mit vier Punkten. In der dritten Runde erspielte England gegen den Outsider Slowenien ein torloses Remis. Das war ein Zeichen, dass vieles verändert werden muss. In den ersten drei Runden hat Nationaltrainer Southgate praktisch nichts verändert. Erst gegen Slowenien lief Gallagher im Mittelfeld anstelle von Alexander-Arnold auf. Das Ergebnis und die Leistung zeigten, dass auch das keine gute Entscheidung war. Im Achtelfinale spielten die Engländer gegen die Slowakei. Somit war es klar, wer in absoluter Favoritenrolle war. Man erwartete wieder, dass England endlich in Fahrt kommt. Die Engländer haben aber wieder enttäuscht. Nationaltrainer Southgate hat die Aufstellung wieder nicht viel verändert. Jetzt ist anstelle von Gallagher Mainoo aufgelaufen. Im Unterschied zu den letzten Spielen, hatten die Engländer diesmal einen Rückstand. So war es bis zur Nachspielzeit. Praktisch im letzten Angriff traf Bellingham attraktiv für das 1:1. Gleich am Start der Verlängerungen traf Kane für den 2:1-Sieg. Es gab Torchancen, sie trafen Pfosten, ein Tor wurde annulliert. Insgesamt ist das alles aber sehr wenig vom favorisierten England. Nun erwarten wir keine Änderungen vom hartnäckigen Southgate. Er wird aber Innenverteidiger Guehi auswechseln müssen. Er kann jetzt nämlich wegen gelben Karten nicht auflaufen. 🇬🇧

🇨🇭 Schweiz spielt das zweite Mal in Folge in einem EM-Viertelfinale. Ein brillantes Ergebnis für das Nationalteams, das nie zu den größten Favoriten zählt. Die Schweizer können aber auf jeden Fall überraschen. Bei dieser EM spielen sie sehr gut. Sie wurden noch von keinem Gegner überspielt. Der anfängliche Sieg gegen Ungarn war wahrscheinlich entscheidend. Mit diesem 3:1-Sieg gewannen sie nämlich entscheidende Punkte, die für nötige Ruhe sorgten. Gegen Schottland waren sie etwas schlechter. In diesem Spiel war es aber am wichtigsten, dass sie nicht verlieren. Mit diesem 1:1-Remis sicherten sie sich das Achtelfinale. Somit konnten sie gegen das favorisierte Deutschland entspannt auflaufen und zeigen, was sie können. Sie zeigten viel und waren nicht weit von einem Sieg entfernt. In der Nachspielzeit verpassten sie aber diesen Sieg. Nach drei Spielen der Gruppenphase können sie sich nur eins vorwerfen. Das ist das eine kassierte Gegentor in jedem Spiel. Im Achtelfinale spielte die Nati gegen Italien, den aktuellen Europameister und natürlich großen Favoriten. Die Schweizer legten aber ihr bestes Spiel bei dieser EM ab und holten einen 2:0-Sieg. In diesem Spiel konnten sie auch ihr Tor sauber halten und haben ihren Gegner so richtig überspielt. Nationaltrainer Yakin hat sich dazu entschieden, gerade gegen Italien am offensivsten mit Embolo und Ndoye von der ersten Minute an aufzulaufen. Widmer musste wegen gelben Karten ausfallen. Yakin hat aber Vargas auflaufen lassen, der ein Tor erzielt und eine Torvorlage geliefert hat. Gegen Italien bekamen sie keine gelben Karten. Somit gibt es keine neuen Sperren. Widmer kehrt jetzt zurück. 🇨🇭

3. Viertelfinale: England - Schweiz 06.07.2024.
WetteBet365PlayzillaWettiGo
1️⃣2,252,222,20
3,003,003,00
2️⃣3,703,753,70
➕ 2,5 ⚽2,622,602,50
➖ 2,5 ⚽1,501,501,50

Beide Nationalteams kassierten in den ersten vier Spielen bei dieser EM keine Niederlagen. Schweiz zeigte aber mehr, vor allem offensiv. Eins steht aber fest. Werden die Schweizer nach Deutschland und Italien die dritte gute Partie in Folge gegen einen starken Gegner abliefern können? Wir erwarten kein brillantes England. Wenn die Engländer aber auch nicht brillieren, kassieren sie in der Regel keine Niederlagen.

Unser EURO 2024 Experten Tipp:

AHC 0 England mit 1,50@bet365

Außer dass sie bis jetzt nicht bezwungen wurden, haben diese zwei Nationalteams noch was Gemeinsames. Beide spielten sehr standhaft. England war in allen drei Spielen torarm und die Schweiz in den letzten drei. Vier der letzten fünf Direktduelle waren ebenfalls torarm. Somit tippen wir auch diesmal auf ein torarmes Direktduell.

Unser EURO 2024 Experten Tipp:

unter 2,5 Tore mit 1,50@bet365

Niederlande – Türkei, Tipp und Prognose – 06.07.2024 21:00

🇳🇱 – 🇹🇷 Von 11 Direktduellen dieser zwei Nationalteams endeten nur zwei unentschieden. Die Niederlande holte sechs Siege und die Türkei drei. Die meisten Aufeinandertreffen wurden im Rahmen der WM-Qualifikationen ausgetragen und zwar acht. Die Niederländer gewannen fünfmal und die Türkei zweimal. Einmal war es unentschieden. In zwei Direktduellen in der EM-Qualifikation holten die Türken einen Sieg und einmal war es unentschieden. Im einzigen Freundschaftsspiel holten die Niederländer einen Sieg. Das letzte Direktduell, das 2021 ausgetragen wurde, gewann die Niederlande mit sogar 6:1.

🇳🇱 Niederlande schien ihre Spielform fürs Achtelfinale getimt zu haben. Die Niederländer lieferten nämlich ihre beste Partie gerade im Achtelfinale ab. In der ersten Runde holten sie einen Sieg gegen Polen. Sie hatten aber mit vielen Problemen zu kämpfen. Sie gewannen mit 2:1, nachdem sie aufgeholt haben und in Führung gekommen sind. Gegen Frankreich haben sie in der zweiten Runde viel taktiert. Es war nämlich am wichtigsten, dieses Spiel nicht zu verlieren. Es endete torlos, was kein ganz übliches Ergebnis für die Niederlande ist. Am Ende der Gruppenphase erlebten sie eine schmerzhafte 2:3-Niederlage von Österreich. In diesem Spiel waren sie offensiv nicht schlecht. Die Abwehr war aber sehr undicht. Letztendlich nahmen sie den dritten Gruppenplatz ein. Am Ende war das auch noch gut. Im Achtelfinale spielten sie nämlich gegen Rumänien. Angesichts der Qualität des Gegners, war das eine wirklich gute Chance, ins Viertelfinale einzuziehen. Diese Chance haben die Niederländer voll und ganz angenommen. Von der ersten Minute an waren sie in großer Favoritenrolle und hatten absolut die Oberhand. Sie verpatzten aber auch einige Torchancen. Dank dem Treffer von Gakpo kamen sie in Führung. Bis zu den letzten zehn Spielminuten konnten sie nicht entspannen. Dann trat Ersatzspieler Malen auf und zermürbte den Gegner mit zwei Toren. Nationaltrainer Koeman versuchte es mit Bergwijn von der ersten Minute an. Er kam aber nicht besonders zum Ausdruck. Noch wichtiger ist es, dass Dumfries und Simons zurückgekehrt sind. Mit ihnen sind sie viel stärker. 🇳🇱

🇹🇷 Türkei spielt im Viertelfinale. Das ist für dieses Nationalteam ein heftiger Erfolg. Man kann auch sagen, dass sie neben der Schweiz die größte Überraschung sind. Die Schweizer zeigten aber dennoch mehr. Die Türken hatten einen etwas leichteren Weg. Sie wurden vom einzigen Nationalteam aus der europäischen Spitze bezwungen. Das geschah in der zweiten Runde der Gruppenphase. Da kassierten sie eine 0:3-Niederlage von Portugal. Die Türken nutzten ihre Chancen gegen die etwas leichteren Gegner. Sie schlugen Georgien und Tschechien, aber mit ziemlich viel Glück. Somit gewannen sie den zweiten Gruppenplatz. Im Achtelfinale spielten sie gegen Österreich. Das ist kein spitzenmäßiges europäisches Nationalteam. Die Österreicher zeigten aber viel bei dieser EM. Schon in der ersten Runde kamen die Türken in Führung. Das war vielleicht auch entscheidend, da ihr Gegner angeschlagen war. Innenverteidiger Demiral traf nach einem Eckstoß. Das alles wiederholte er auch in der zweiten Halbzeit. Auch in diesem Spiel kassierten sie wieder ein Gegentor. Dieses war aber nicht entscheidend. Somit zogen sie dank dem 2:1-Sieg ins Viertelfinale ein. In diesem Spiel mussten sie auf ihren Anführer Calhanoglu verzichten, wie auch auf Innenverteidiger Akaydin. Sie fielen wegen gelben Karten aus. Jetzt kehren beide zurück. Fehlen werden diesmal Mittelfeldspieler Kökcü und Yüksek. 🇹🇷

4. Viertelfinale: Niederlande – Türkei 06.07.2024.
WetteBet365PlayzillaWettiGo
1️⃣1,571,601,57
3,904,204,00
2️⃣6,005,335,70
➕ 2,5 ⚽1,801,781,80
➖ 2,5 ⚽2,002,052,00

Niederlande legte ihre beste Partie bei dieser EM gerade im Achtelfinale ab. Die Niederländer steigern also ihre Spielform. Vor allem im Angriff haben sie gut gelaunte Spieler. Bis jetzt holten die Türken drei Siege. Ihre Gegner waren in diesen Spielen objektiv schwächer als die Niederlande. Die Türken verloren das einzige Spiel gegen einen stärkeren Gegner. Somit tippen wir auf einen Niederlande-Sieg.

Unser EURO 2024 Experten Tipp:

Niederlande gewinnt mit 1,60@bet365

Bei beiden Nationalteams ist der Angriff der bessere Teil des Teams. Die Niederländer erzielten sieben Tore in drei Spielen. Nur einmal waren sie offensiv nicht auf der Höhe. Die Türkei hat die gleiche offensive Bilanz. Auch sie haben in nur einem Spiel ihren Gegner nicht bezwungen. In jedem der vier Spiele kassierten die Türken Gegentore. Die letzten drei Direktduelle waren torreich. Somit erwarten wir auch diesmal viele Tore.

Unser EURO 2024 Experten Tipp:

über 2,5 Tore mit 1,84@bet365