Alle Gruppen und Teams zur EM 2021

Bei dieser EM gibt es insgesamt sechs Gruppen mit jeweils vier Nationalmannschaften. Angesichts des Spielmodus kann man ins Achtelfinale auch von der dritten Gruppenposition einziehen. Das bedeutet, dass Favoriten auch gelegentlich patzen können. Andererseits könnten einige Außenseiter auch in die K.O.-Phase, bzw. ins Achtelfinale schaffen.

96/100
  • ✅️️Der größte Wettanbieter
  • ✅️️Sehr starke Lizenzen
  • ✅️️Hochwertiger Bonus

Inhaltsübersicht:

SPIELPLAN

Vorrunde

11. Juni bis 23. Juni

Achtelfinale

26. Juni: 1A – 2C, London

26. Juni: 2A – 2B, Amsterdam

27. Juni: 1B – 3A/D/E/F, Sevilla

27. Juni: 1C – 3D/E/F, Budapest

28. Juni: 2D – 2E, Kopenhagen

28. Juni: 1F – 3A/B/C, Bukarest

29. Juni: 1E – 3A/B/C/D, Glasgow

29. Juni: 1D – 2F, London

Viertelfinale

2. Juli: Sankt Petersburg und München

3. Juli: Baku und Rom

Halbfinale

6. und 7. Juli: London

Finale

11. Juli: London

Gruppen

In Anbetracht der Zusammensetzung der Gruppen, fällt vor allem die Gruppe F auf. In der Gruppe F spielender aktuelle Weltmeister Frankreich, der aktuelle Europameister Portugal, wie auch der mehrfache Welt- und Europameister Deutschland.

Gruppe A

Diese Gruppe hat einen klaren Favoriten und zwar Italien. Der Kampf um die zweite Gruppenposition könnte umso interessanter werden.

Um zweite Gruppenposition könnten nämlich die Schweiz und die immer besser werdenden Türken kämpfen, wobei auch Wales nie abzuschreiben ist. Diese Nationalmannschaft war in den letzten Jahren nämlich sehr gut und oft Teilnehmer großer Fußball-Wettbewerbe.

Vorteilhaft für Italien ist natürlich auch die Tatsache, dass Spiele dieser Gruppe auch in Rom ausgetragen werden.

Wett-Tipps und Prognosen – Gruppe A

Italien – Squadra Azzurra

Italien ist der erste Favorit dieser Gruppe, aber nicht nur das. Diese Nationalmannschaft hat sich nach dem großen Misserfolg, als sie sich für die WM in Russland nicht qualifiziert hat, im positiven Sinne so richtig verändert und jetzt spielen die Italiener wirklich sehr gut.

Es genügt diesbezüglich schon allein die Tatsache, dass sie das letzte Mal im September 2018 verloren haben und zwar gegen Portugal in der Nations League.

In den EM-Qualifikationen holte Italien alle zehn Siege, wie auch in drei Qualifikationsspielen für die WM 2022. Genau deswegen zählen sie zu den Favoriten, die es bis in die EM-Endphase schaffen sollten.

Italien Prognose & Quote

Schweiz – Nati

Die Schweiz ist in den letzten Jahren bei großen Wettbewerben nicht mehr wegzudenken und  der letzte, den sie verpasst haben ist die EM 2012. Von da an sind die Schweizer bei jeder dabei, mit mehr oder weniger Erfolg, wobei sie ein besonders gutes Ergebnis dennoch nicht erzielt haben. In diesen neun Jahren traten sie zweimal bei Weltmeisterschaften auf und zwar in Brasilien 2014 und in Russland 2018 und beide Male mussten sich die Schweizer auf ähnliche Weise verabschieden.

Schweiz Prognose & Quote

Bei der WM in Brasilien hat die Schweiz in der Vorrunde erwartungsgemäß gegen Ecuador und Honduras gewonnen. Das genügte auf jeden Fall für den Einzug ins Achtelfinale, abgesehen von der ziemlich überzeugenden 2:5-Niederlage von Frankreich. Im Achtelfinale warteten die starken Argentinier auf sie, denen sie heftigen Widerstand geleistet haben und es wurden Verlängerungen gespielt. Letztendlich war das Glück nicht auf ihrer Seite und wegen einem Gegentor wurde diese Meisterschaft für sie beendet.

Bei der WM in Russland 2018 hat die Schweiz in der Vorrunde in keinem der drei Spiele Niederlagen einstecken müssen, fuhr allerdings zwei Remis ein, neben einem Sieg, was für die zweite Gruppenposition genügt hat. Unentschieden spielten sie gegen Brasilien und entscheidend war der Sieg gegen Serbien, wonach das Remis mit Costa Rica ganz passend war. Im Achtelfinale hatten es die Schweizer diesmal etwas leichter, als vor vier Jahren, da sie gegen Schweden spielten, aber das Ergebnis war letztendlich das gleiche. Es mussten keine Verlängerungen gespielt werden, da die Schweden einen 1:0-Sieg geholt haben und sich die Schweiz somit von der WM verabschieden musste.

93/100
  • ✅️️Sehr gutes Fußball-Angebot
  • ✅️️App für alle Systeme
  • ✅️️Sehr starke Lizenzen

Bestenliste Wettanbieter 2021 ➡️

Bei Europameisterschaften traten die Schweizer insgesamt viermal auf. Bei diesen fehlten sie nämlich bis zum Jahr 1996, als sie in England nach der Vorrunde eliminiert wurden. Sie fehlten in Belgien und den Niederlanden im Jahr 2000, wonach sie sich in Portugal 2004 wieder nach der Vorrunde verabschieden mussten und wieder mal nicht gewonnen haben.

Den ersten Sieg in der Geschichte holten die Schweizer bei der EM 2008, als sie zusammen mit Österreich Gastgeber waren. Sie schlugen nämlich das favorisierte Portugal 2:0, aber erst in der dritten Runde nach den zwei anfänglichen Niederlagen von Tschechien und der Türkei. Dieser Sieg hatte somit gar keine Bedeutung, außer dass er als der erste Sieg der Schweizer bei Europameisterschaften in Erinnerung bleiben wird.

93/100
  • ✅️️Fantastischer Neukundenbonus
  • ✅️️Großes Fußballangebot
  • ✅️️Attraktive Quoten

Die letzte EM 2016 in Frankreich wird für die Schweizer auch in die Geschichte eingehen, da diese Nationalmannschaft das erste Mal ins Achtelfinale eingezogen ist. Diesmal kassierten sie keine Niederlage und spielten sehr standhaft und verbuchten somit einen 1:0-Sieg gegen Albanien, ein 1:1-Remis mit Rumänien, wie auch mit dem Gastgeber Frankreich ein torloses Remis. Diese Ergebnisse genügten somit für den zweiten Gruppenplatz und die Platzierung ins Achtelfinale, wo die Schweizer gegen Polen spielen mussten. Dies schien als eine sehr gute Chance, endlich mal auch das Achtelfinale zu absolvieren und das beste Ergebnis in der neueren schweizerischen Geschichte zu erzielen. Das schafften die Schweizer allerdings nicht und diesmal kam es zum Elfmeterschießen, wobei ihnen das nötige Glück und Konzentration fehlten.

Jetzt wird die schweizerische Nationalmannschaft eine neue Chance haben. Angesichts der Ergebnisse aus dem letzten großen Wettbewerb kann man nur sagen, dass es sowohl Höhen, als auch Tiefen gab. In der ersten Ausgabe der Nations League waren sie sehr gut und erreichten das Halbfinale dank dem brillanten 5:2-Sieg gegen die favorisierte belgische Nationalmannschaft. Im Halbfinale konnten die Schweizer mit dem Gastgeber Portugal nicht Schritt halten, wonach sie später nach dem Elfmeterschießen auch von England im Kampf um Platz drei bezwungen wurden. In der zweiten Ausgabe der Nations League waren die Schweizer nicht dermaßen erfolgreich und gegen Spanien und Deutschland konnten sie nicht viel erreichen, so dass sie nur die Ukraine überspielt haben.

96/100
  • ✅️️Der größte Wettanbieter
  • ✅️️Sehr starke Lizenzen
  • ✅️️Hochwertiger Bonus

Was die Qualifikationen zur EM 2021 angeht, war nach der Auslosung klar, dass Dänemark der größte Rivale für die Schweizer sein wird, wobei auch die Republik Irland schon gefährlich sein könnte. Der Start war nicht der beste und nach den ersten fünf Runden hatten sie gerade mal zwei Siege. Auswärts wurden die Schweizer von Dänemark bezwungen und mit dieser Nationalmannschaft fuhren sie zuhause ein Remis ein. Entscheidend war dennoch der Heimsieg gegen die Republik Irland, wonach die Schweiz noch zweimal gewonnen hat und diese Nationalmannschaft letztendlich Gruppenerster mit 17 Punkten war. Hervorragend starteten die Schweizer auch die Qualifikationen zur WM 2022 und zwar holten sie einen Auswärtssieg gegen Bulgarien und einen Heimsieg gegen Litauen, wobei ihnen erst jetzt schwerere Spiele mit Italien bevorstehen.

Italien wird bei dieser EM der größte Gegner der Schweiz sein, wobei dieses Spiel allerdings dennoch nicht entscheidend ist. Vor Italien werden sie nämlich gegen Wales gewinnen müssen und wahrscheinlich wird das Spiel gegen die Türkei aus der letzten Runde entscheidend sein. Mit Wales haben sie eine positive Bilanz von drei Siegen und einer Niederlage. Italien haben sie in der neueren Geschichte nur einmal geschlagen, während die letzten drei direkten Duelle unentschieden endeten. Mit der Türkei ist die Bilanz direkter Duelle nicht ganz brillant und die Schweizer kassierten Niederlagen in den letzten zwei Spielen.

93/100
  • ✅️️Sehr gutes Fußball-Angebot
  • ✅️️App für alle Systeme
  • ✅️️Sehr starke Lizenzen

Letztendlich muss noch die Tatsache erwähnt werden, dass die schweizerische Nationalmannschaft von einem der dienstältesten Nationaltrainer angeführt wird, da Vladimir Petkovic auf der Trainerbank der Schweiz noch seit 2014 vorzufinden ist.

Türkei – Ay-Yıldızlılar

Hinter der Türkei liegt eine turbulente Zeit und sie verpassten große Wettbewerbe, einschließlich der letzten Weltmeisterschaft in Russland.

Danach erzielten die Türken auch in Freundschaftsspielen schlechte Ergebnisse, während sie auch in der Nations League nicht besonders erfolgreich waren. Dafür brillierte die türkische Nationalmannschaft in den Qualifikationen zur EM 2021 und kassierten nur eine Niederlage, verbuchten dafür sieben Siege und zwei Remis.

Gut haben sie auch die Qualifikationen für die WM 2022 gestartet und zwar mit zwei Siegen und einem Remis, was ihr Selbstbewusstsein für die EURO 2021 auf jeden Fall zusätzlich gestärkt hat.

Türkei Prognose & Quote

Wales – The Dragons

Wales spielte bei der letzten EM in Frankreich und war eine große angenehme Überraschung, da diese Nationalmannschaft erst im Halbfinale gestoppt wurde und zwar vom späteren Meister Portugal.

Die walisische Nationalmannschaft spielt sehr standhaft, was auch in den Qualifikationen für die letzte WM zu sehen war, als sie nämlich nur einmal verloren haben. Wales fuhr allerdings viele Remis ein, weswegen sie auf die Platzierung in Russland verzichten mussten.

Bescheiden startete die walisische Nationalmannschaft auch die Qualifikationen für die EURO 2021, wonach sie sich dank zwei Siegen letztendlich dennoch qualifiziert hat.

Wales Prognose & Quote
Wer wird Europameister 2021?
Frankreich 5,[email protected]
England 5,[email protected]
Belgien 6,[email protected]
Deutschland 8,[email protected]
Spanien 8,[email protected]
Portugal 8,[email protected]
Italien 11,[email protected]
Niederlande 12,[email protected]

Gruppe B

Diese Gruppe hat einen großen Favoriten, zwei gleich gute Nationalmannschaften im Kampf um die zweite Gruppenposition und einen Außenseiter.

Der Favorit ist natürlich Belgien, die aktuell erste Nationalmannschaft auf der FIFA-Weltrangliste und was einzelne Spieler angeht, eine der weltbesten Fußball-Nationalmannschaften.

Um die zweite Position in dieser Gruppe könnten Dänemark und Russland kämpfen und man kann schon sagen, dass es sich dabei um zwei gleich gute Gegner handelt. Der Debütant Finnland ist wirklich ein Außenseiter, obwohl diese Nationalmannschaft in letzter Zeit dennoch solide Ergebnisse erzielt hat.

Wett-Tipps und Prognosen – Gruppe B

Belgien – Rote Teufel / Diables Rouges / Rode Duivels

Schon angesichts der Tatsache, dass Belgien die erste Position der FIFA-Weltrangliste eingenommen hat, ist es klar, wie gut diese Nationalmannschaft ist. Den ersten Platz bekommt man allerdings vor allem dank guten Ergebnissen, die die belgische Nationalmannschaft schon seit Jahren erzielt.

Es fehlt ihnen nur ein kleines bisschen, das Finale zu erreichen und bei der letzten EM mussten sie sich im Viertelfinale verabschieden, während sie bei der WM in Russland den hervorragenden dritten Platz gewonnen haben.

In den Qualifikationen zur EM 2021 verbuchten die Belgier alle zehn Siege, während sie die Qualifikationen zur WM 2022 mit zwei Siegen und einem Remis gestartet haben.

Belgien Prognose & Quote

Russland – Sbornaja

Russland spielte auch bei der letzten EM in Frankreich, allerdings sehr schlecht. Sie starteten mit einem hervorragenden Remis mit England, wonach sie Niederlagen von Außenseitern einstecken mussten und zwar von der Slowakei und Wales. Somit müssten sie schon nach der Vorrunde Tschüss sagen.

Die Russen nutzten die Tatsache, dass sie die Gastgeber der letzten WM waren, natürlich zu eigenen Gunsten und sie erreichten das Viertelfinale, nachdem sie sogar Spanien eliminiert haben.

In den Qualifikationen zur EM 2021 hatte die russische Nationalmannschaft keine konkrete Lösung für die Belgier, da sie von ihnen zwei Niederlagen einstecken mussten, während sie in den anderen acht Spielen gewonnen und somit problemlos die Platzierung erreicht haben.

Russland Prognose & Quote

Dänemark – Danish Dynamite

Dänemark fehlte bei der letzten EM, was auf jeden Fall eine Enttäuschung für diese Nationalmannschaft war. Sie haben sich aber bald schon zusammengerissen und qualifizierten sich für die WM in Russland, wo sie allerdings im Achtelfinale gestoppt wurden.

Ein solides Ergebnis, obwohl die Dänen vielleicht auch mehr erwartet haben, was ganz sicher der Fall auch bei der EURO 2021 sein wird. In den Qualifikationen kassierte die dänische Nationalmannschaft keine Niederlagen, verbuchte dafür vier Siege und vier Remis.

Die Qualifikationen zur WM 2022 haben sie hervorragend gestartet und zwar mit drei Siegen und ohne Gegentore, was Grund genug für Optimismus ist.

Dänemark Prognose & Quote

Finnland – Huuhkajat

Finnland nimmt das erste Mal bei einer Europameisterschaft teil und ist als Debütant natürlich Außenseiter.

Bei der Auslosung war das Glück nicht auf der Seite der Finnen, aber aus dem schwächsten Lostopf erging es ihnen noch gut. Auch in den Qualifikationen zur EM 2021 war die finnische Nationalmannschaft nicht ganz auf der Höhe, da sie vier Niederlagen einstecken musste. Nichtsdestotrotz genügten die sechs Siege für die Platzierung.

In der Nations League erbrachten die Finnen sehr gute Leistung, wobei sie auch die Qualifikationen zur WM 2022 mit zwei Remis gestartet haben und ihnen ein heftiger Kampf bevorsteht. Bei der EM 2021 werden die Finnen, real betrachtet, wahrscheinlich nicht viel erreichen können.

Finnland Prognose & Quote

Gruppe C

Der große Favorit dieser Gruppe sind natürlich die Niederlande, eine Nationalmannschaft, die nach einer Krise und dem Fehlen bei großen Wettbewerben bei der EM 2021 endlich mitspielen wird und ganz sicher große Ambitionen hegt.

Auch in dieser Gruppe gibt es zwei gleich gute Nationalmannschaften, die um die zweite Gruppenposition kämpfen sollten und zwar die Ukraine und Österreich. Der absolute Außenseiter dieser Gruppe ist Nordmazedonien, eine Nationalmannschaft, die das erste Mal an einem großen Wettbewerb teilnimmt und schwer jemandem einen Strich durch die Rechnung ziehen kann.

Wett-Tipps und Prognosen – Gruppe C

Ukraine – Zovto-blakitni

Die Ukraine spielte bei der letzten EM, was sie allerdings so bald wie möglich vergessen wollen. Die ukrainische Nationalmannschaft kassierte nämlich alle drei Niederlagen und erzielte nicht mal ein Tor, wonach sie auch bei den Qualifikationen für die letzte WM erfolglos war.

Bergauf ging es erst in den Qualifikationen zur EURO 2021, da sie die Platzierung dank sechs Siegen und zwei Remis erreicht haben. In einer sehr schweren Gruppe kassierten sie nicht mal eine Niederlage, was auf jeden Fall jedes Lobes wert ist.

Das Problem ist, dass es bei der Ukraine jetzt wieder bergab geht und sie in der Nations League schwach waren, während sie in den Qualifikationen zur WM 2022 alle drei Male unentschieden gespielt haben.

Ukraine Prognose & Quote

Niederlande – Oranje

Wenn eine Fußball-Supermacht, wie das die Niederlande sind, zwei große Wettbewerbe in Folge verpasst, ist das klarerweise eine heftige Enttäuschung.

Jetzt kehren sie aber zurück und erzielen in letzter Zeit viel bessere Ergebnisse. In den Qualifikationen zur EM 2021 kassierte die niederländische Nationalmannschaft nur eine Niederlage und sie spielte auch im Finale der ersten Ausgabe der Nations League.

In letzter Zeit spielen sie etwas unbeständig und starteten die Qualifikation zur WM2022 mit einer Niederlage. Insgesamt betrachtet spielen die Niederlande allerdings viel besser als in den letzten Jahren.

Niederlande Prognose & Quote

Österreich – Das Team / Burschen

Österreich spielt in letzter Zeit öfters unbeständig und schafft es irgendwie nicht, zwei gute Qualifikationen hintereinander abzulegen. Die Österreicher spielten bei der letzten EM, allerdings ziemlich schwach und ohne Siege, wonach sie auch auf die Platzierung in die WM in Russland verzichten mussten.

In den ersten zwei Qualifikationsspielen zur EURO 2021 mussten sie Niederlagen einstecken und es schien, dass sie die Platzierung vergessen müssten, wonach sie allerdings Siege verbucht und sich somit qualifiziert haben.

In der Nations League erbrachte Österreich sehr gute Leistung, während diese Nationalmannschaft die Qualifikation zur WM 2022 schwach gestartet hat, so dass man schon meinen könnte, dass sie bei dieser EM in keiner brillanten Stimmung sind.

Österreich Prognose & Quote

Nordmazedonien – Red Lynxes

Nordmazedonien hat sich endlich für einen großen Wettbewerb qualifiziert.

Kurz davor waren sie noch nie und diesmal war die Nations League von großer Hilfe, in der sie wirklich gut gespielt und die Gelegenheit, die sich bot, gleich genutzt haben, angesichts des diesmal etwas leichteren Wegs.

In den Qualifikationen zur WM 2021 allein waren die Gegner etwas stärker und sie besetzten erst die dritte Gruppenposition. In den Qualifikationen zur WM 2022 holten die Nordmazedonier einen Auswärtssieg gegen Deutschland und kündigten somit an, dass sie bei der EM 2021 vielleicht auch für Überraschung sorgen könnten, allerdings es weiter von der Vorrunde wahrscheinlich nicht schaffen werden.

Nordmazedonien Prognose & Quote
Wer wird Europameister 2021?
Frankreich 5,[email protected]
England 5,[email protected]
Belgien 6,[email protected]
Deutschland 8,[email protected]
Spanien 8,[email protected]
Portugal 8,[email protected]
Italien 11,[email protected]
Niederlande 12,[email protected]

Gruppe D

Eine etwas andere Situation herrscht in dieser Gruppe, da man sagen kann, dass hier zwei große Favoriten vorzufinden sind, wie auch zwei Nationalmannschaften, die für Überraschung versuchen werden, zu sorgen.

Der erste Favorit sind die Engländer, die Ambitionen hegen, vielleicht auch Europameister zu werden, wobei man schon eingestehen muss, dass sie Grund zum Optimismus haben. Kroatien ist der aktuelle Vizeweltmeister und die Ambitionen sind natürlich groß, während Tschechien und Schottland auf ihre Chance warten, vor allem bezüglich bestimmter Schwächen der Kroatien, die in letzter Zeit ans Licht kommen.

Wett-Tipps und Prognosen – Gruppe D

England – Three Lions

Die Engländer wünschen sich Trophäen und gute Ergebnisse bei großen Wettbewerben und es scheint, dass sie dafür endlich passende Spieler in ihrer Aufstellung haben.

Bei der letzten EM hatten sie keinen Erfolg, da sie überraschenderweise von Island eliminiert wurden. Dafür brillierten die Engländer bei der WM in Russland, da sie das Halbfinale erreicht haben. Mit etwas Glück konnten sie es auch ins Finale schaffen, so dass sie jetzt endlich auf einen Schritt nach vorne hoffen.

Die englische Nationalmannschaft war sehr sicher und überzeugend in den Qualifikationen zur EM 2021 und sie wird auch praktisch der Gastgeber sein, da das Endspiel in London ausgetragen wird.

England Prognose & Quote

Kroatien – Vatreni

Kroatien ist der aktuelle Vizeweltmeister, ist praktisch ständiger Teilnehmer an großen Wettbewerben und hat zudem noch immer brillante Spieler in seiner Nationalmannschaft.

Es scheint dennoch, dass es nach dem Silber in Russland irgendwie bergab geht. Einige Spieler haben sich von der Nationalmannschaft verabschiedet, so dass immer mehr Schwächen ans Licht kommen.

Die Kroaten hatten in den Qualifikationen zur EM 2021 mit Problemen zu kämpfen, spielten in der Nations League ziemlich schwach und die Qualifikation zur WM 2022 haben sie auch nicht besonders gut gestartet.

Kroatien Prognose & Quote

Tschechien – Reprezentace

Tschechien fehlte bei der WM in Russland, trat aber bei der EM in Frankreich vor fünf Jahren auf.

Damals hatten sie keinen Erfolg, da sie neben einem Remis zwei Niederlagen in der Vorrunde einstecken mussten, was für die K.O.-Phase nicht genügt hat.

In den Qualifikationen zur EM 2021 kassierten sie drei Niederlagen, haben aber gegen England gewonnen. Darüber hinaus holte die tschechische Nationalmannschaft noch vier Siege, so dass die Platzierung somit erreicht wurde.

Tschechien spielte auch in der Nations League gut, holte allerdings in den ersten drei Qualifikationsrunden zur WM 2022 nur vier Punkte.

Tschechien Prognose & Quote

Schottland – Bravehearts

Schottland ist noch eine der Nationalmannschaften, die bei der EM 2021 dank guten Auftritten in der Nations League spielen wird.

Sie nutzten diesen neuen Wettbewerb zu eigenen Gunsten, wie auch etwas schwächere Gegner, so dass sie sich gegen Israel in den Playoffs für die EM 2021 qualifiziert haben. In den Qualifikationen verbuchte die schottische Nationalmannschaft jeweils fünf Siege und Niederlagen, was nur für die dritte Position genügte. In der League B der Nations League waren sie allerdings erst Gruppenzweite.

Auch der Start der Qualifikationen zur WM 2022 war nicht ganz gut, obwohl die Schotten fünf Punkte geholt haben. Als ein großer Hoffnungsschimmer bei der EM 2021 bleibt Glasgow als einer der Austragungsorte.

Schottland Prognose & Quote

Gruppe E

Wieder eine Gruppe mit einem klaren Favoriten, zwei gleich guten Nationalmannschaften im Kampf um Platz Zwei und einem Außenseiter, der die K.O.-Phase schwer erreichen wird.

Spanien ist der klare Favorit und wie auch bei den letzten großen Wettbewerben zählt diese Nationalmannschaft auch zu den Favoriten auf den Meistertitel.

Polen und Schweden sollten um Platz zwei kämpfen, obwohl sie auf jeden Fall sehr gut in der Lage sind, den Spaniern Probleme zu bereiten. Die Slowakei scheint als Nationalmannschaft keine besonders guten Aussichten zu haben.

Wett-Tipps und Prognosen – Gruppe E

Spanien – La Furia Roja

Spanien ist eine Nationalmannschaft, die auf zwei Europameistertitel in Folge auf jeden Fall stolz sein kann. Nichtsdestotrotz ging es nach dem letzten Titel aus dem Jahr 2012 bei den Spaniern bergab.

Fatal für diese Nationalmannschaft ist das Achtelfinale, in dem sie bei der EURO 2016 gestoppt wurden, wie auch bei der letzten WM 2018 in Russland. Kein großer Erfolg für eine Nationalmannschaft, die viel größere Ambitionen hegt und jetzt steht ihnen eine neue Chance bevor.

Die Qualifikationen beendeten die Spanier niederlagenlos, in der Nations League waren sie sehr gut, während sie auch die Qualifikation zur WM 2022 solide gestartet haben.

Spanien Prognose & Quote

Polen – Bialo-czerwoni

Einen guten Auftritt hatte die polnische Nationalmannschaft bei der letztem EM, als sie im Viertelfinale eliminiert wurde, ohne praktisch bezwungen worden zu sein.

In der Gruppe verbuchten sie zwei Siege und ein Remis, wonach zweimal das Elfmeterschießen entscheidend war. Erfolgreich waren sie dabei gegen die Schweiz, erfolglos allerdings gegen den späteren Meister Portugal. Bei der WM in Russland hatten die Polen einen schwächeren Auftritt und mussten sich schon nach der Vorrunde verabschieden.

In den Qualifikationen zur EM 2021 verbuchte Polen acht Siege, ein Remis und eine Niederlage, während der Auftritt dieser Nationalmannschaft in der Nations League schon bescheiden war. Die Qualifikation zur WM 2022 haben sie schlecht gestartet, was die Stimmung vor der EURO 2021 so ziemlich verdirbt.

Polen Prognose & Quote

Schweden – Tre Kronor

Auch Schweden spielte bei der letzten EM, allerdings sehr erfolglos, so dass diese Nationalmannschaft nach der Vorrunde schon nach Hause gehen musste und zwar mit zwei Remis und einer Niederlage.

Danach zogen die Schweden alle Augen auf sich, nachdem sie Italien in den Playoffs für die WM in Russland eliminiert haben und bei dieser WM erreichten sie das Viertelfinale, wo sie allerdings von England gestoppt wurden. Dies war ein guter Auftritt, wonach auch die erfolgreichen Qualifikationen für die EURO 2021 folgten. Schweden musste nur von Spanien eine Niederlage einstecken, verbuchte dazu noch sechs Siege und drei Remis.

In der Nations League waren die Schweden nicht gut und stiegen somit in die B-Division ab, starteten allerdings die Qualifikationen zur WM 2022 mit zwei Siegen.

Schweden Prognose & Quote

Slowakei – Repre

Die Slowakei kam bei der letzten EM aus der Vorrunde weiter und zwar mit einem Sieg, einem Remis und einer Niederlage, wonach sie allerdings im Achtelfinale eindeutig von Deutschland geschlagen wurden.

Die Slowaken fehlten auch bei der WM in Russland, da sie in den WM-Qualifikationen sogar vier Niederlagen einstecken mussten, so dass sie im Playoff gar nicht spielen konnten.

Die Qualifikationen zur EM 2021 waren ebenfalls schwach und die Slowakei holte erst den dritten Gruppenplatz. Sie nutzten allerdings die Chance in der Nations League und qualifizierten sich somit letztendlich für die EURO 2021. In der neuen Ausgabe der Nations League war die slowakische Nationalmannschaft sehr schlecht, während sie die Qualifikationen zur WM 2022 ziemlich gut gestartet haben.

Slowakei Prognose & Quote
Wer wird Europameister 2021?
Frankreich 5,[email protected]
England 6,[email protected]
Belgien 7,[email protected]
Deutschland 8,[email protected]
Spanien 8,[email protected]
Portugal 9,[email protected]
Italien 11,[email protected]
Niederlande 12,[email protected]

Gruppe F

Die definitiv stärkste Gruppe bei dieser Europameisterschaft, da hier drei Fußball-Supermächte spielen, wie auch das unglückliche Ungarn. Diese Nationalmannschaft hatte nämlich bei der Auslosung wenig Glück und wird schwer Punkte holen können.

Der aktuelle Weltmeister Frankreich, der aktuelle Europameister Portugal und das immer starke Deutschland werden heftig um die ersten zwei Gruppenplätze kämpfen und man kann sich ebenfalls auch vorstellen, dass gerade aus dieser Gruppe die drittplatzierte Nationalmannschaft in die K.O.-Phase einziehen wird.

Es wäre eine große Überraschung, würde eine der genannten drei Nationalmannschaften in der Vorrunde ausscheiden.

Wett-Tipps und Prognosen – Gruppe F

Deutschland – Die Mannschaft

Deutschland ist eine echte Fußball-Supermacht, die große Wettbewerbe keineswegs verpasst und der letzte, an dem diese Nationalmannschaft nicht teilgenommen hat, ist die EM 1968. Die Deutschen spielen nicht nur mit, sie sind meistens auch sehr erfolgreich und zudem holten sie schon viele Titel.

Deutschland – EM-Auftritte
EM-Titel: 3
Endrundenteilnahmen: 12
Halbfinale: 3
Platz Zwei: 3
EM-Spiele: 49
EM-Siege: 26

Dabei haben wir auch West-Deutschland mitgezählt. Was die jüngste Geschichte angeht, war diese Nationalmannschaft 1996 in England Europameister. Den Weltmeistertitel holten die Deutschen 2014 in Brasilien und besonders erinnernswert ist der damalige 7:1-Halbfinalsieg gegen den Gastgeber Brasilien.

Deutschland Prognose & Quote

Das war eine einzigartige Abrechnung mit den Brasilianern und zwar wegen der Niederlage im WM-Finale 2002 in Japan und Südkorea. Danach patzte Deutschland noch zweimal im Halbfinale.

Das sind natürlich keine schwachen Ergebnisse, aber die Deutschen erwarteten natürlich mehr vom Jahr 2006, da sie ja damals Gastgeber waren. Sie holten allerdings alles im Jahr 2014 auf, als sie einen 1:0-Finalsieg gegen Argentinien verbucht haben, für den insgesamt vierten Weltmeistertitel.

Bei Europameisterschaften ist Deutschland nicht dermaßen erfolgreich und nach dem genannten EM-Titel 1996, spielte diese Nationalmannschaft in nur noch einem Finale, in dem sie von Spanien 2008 geschlagen wurden.

Zwischen diesen zwei Finalspielen sorgten die Deutschen bei zwei Europameisterschaften so richtig für Enttäuschung, da sie sich schon nach der Vorrunde verabschieden mussten.

93/100
  • ✅️️Fantastischer Neukundenbonus
  • ✅️️Reichhaltiges Fußballangebot
  • ✅️️Attraktive Quoten

In den letzten zwei großen Wettbewerben waren die Deutschen ebenfalls nicht besonders erfolgreich, obwohl sie bei der EM 2016 im Halbfinale gespielt haben, wie auch vier Jahre davor. 2016 gewann Deutschland in der Vorrunde ohne Gegentore gegen die Ukraine und Nordirland, während das torlose Remis gegen Polen für die erste Gruppenposition ganz genügt hat. Problemlos holten die Deutschen auch einen 3:0-Sieg gegen die Slowakei im Achtelfinale, wonach sie im Viertelfinale erst nach dem Elfmeterschießen Italien eliminiert haben. Im Halbfinale wartete Gastgeber Frankreich auf die Deutschen, die in diesem Spiel nicht gut waren und sich nach der 0:2-Niederlage somit auch verabschieden mussten.

Danach zeigte Deutschland Kraft im FIFA-Konföderationen-Pokal, dem Wettbewerb, der eine Art „Einleitung“ für die WM in Russland war. In einer fast ganz veränderten Aufstellung, ohne die besten Spieler, holte die Elf die Trophäe nach vier Siegen und einem Remis mit Chile in der Vorrunde, das sie später im Finale 4:1 bezwungen haben. Somit holten die Deutschen ihre erste Trophäe im FIFA-Konföderationen-Pokal. Das war zugleich auch natürlich eine brillante Ankündigung für die WM in den gleichen Stadien in Russland, es folgte allerdings ein Debakel.

Nicht mal in den Qualifikationen konnte man das fürchten, da dies eine der erfolgreichsten der Deutschen war, in denen sie ihre volle Kraft mit allen zehn Siegen gezeigt haben, mit sogar 43 erzielten Toren. Das waren nämlich mehr als vier Tore pro Spiel, mit nur vier kassierten Gegentoren. Ihre Gegner waren nicht zu stark, aber Nationalmannschaften wie Tschechien, Norwegen und Nordirland sollte man auf keinen Fall unterschätzen. Im ganzen Jahr 2017 wurden die Deutschen nicht bezwungen und verbuchten in 15 Spielen 11 Siege und nur vier Remis. Probleme tauchten im Jahr 2018 auf und diese Positivserie wurde im Freundschaftsspiel mit Brasilien Ende März gestoppt, da die Deutschen eine 0:1-Niederlage einstecken mussten. Das war die erste Niederlage nach derjenigen im EM-Halbfinale 2016 gegen Frankreich.

96/100
  • ✅️️Der größte Wettanbieter
  • ✅️️Sehr starke Lizenzen
  • ✅️️Hochwertiger Bonus

Danach wurde Deutschland auch von Österreich bezwungen, wonach die schwache Partie gegen das ziemlich bescheidene Saudi-Arabien folgte. Die Besorgtheit wegen den schwachen Ergebnissen in Vorbereitungsspielen erwies sich als gerechtfertigt, da die Deutschen schon am Start der WM in Russland eine 0:1-Niederlage von Mexiko einstecken mussten. Gar nicht problemlos, mit einem Spieler weniger und dank viel Glück holte Deutschland einen 2:1-Sieg gegen Schweden, wonach diese Nationalmannschaft im entscheidenden Spiel einfach sensationell von Südkorea 0:2 bezwungen wurde. Somit mussten sich die Deutschen von der WM schon nach der Vorrunde verabschieden, was das erste Mal für sie in der neueren Geschichte war.

Danach folgte noch der sehr schwache Auftritt bei der Erstausgabe der Nations League, wo die Deutschen in vier Spielen nicht gewonnen haben und somit Gruppenletzte waren. Die Erholung folgte in den Qualifikationen zur EM 2021 und die Deutschen holten problemlos die erste Gruppenposition mit sieben Siegen und nur einer Niederlage. Diese Niederlage kassierten sie zuhause, vom größten Konkurrenten und zwar den Niederlanden. Deutschland war wieder mal sehr effizient und erzielte 30 Tore in acht Spielen. In der zweiten Ausgabe der Nations League brillierten sie wieder nicht und waren letztendlich zweitplatziert hinter Spanien und vor der Schweiz und Ukraine. Besonders erwähnenswert ist die 0:6-Niederlage von Spanien, was ebenfalls in der neueren Geschichte des deutschen Fußballs nicht vorgekommen ist.

Wettbonus Bestenliste 2021 ➡️

Die Qualifikationen zur WM 2022 in Katar hat Deutschland erwartungsgemäß gut gestartet und zwar mit dem 3:0-Sieg gegen Island und dem 1:0-Auswärtssieg gegen Rumänien. Ende März folgte allerdings ein echter Schock, da die Deutschen zuhause von Nordmazedonien 1:2 bezwungen wurden. Das hat sie ganz sicher aus der Bahn geworfen, obwohl es keinen Grund zur Panik gibt und sie die Situation unter Kontrolle haben. Allerdings sollte sich Deutschland keineswegs vor den Qualifikationen im Herbst zu sehr entspannen.

Davor steht ihnen nämlich eine sehr schwere Aufgabe bei der EURO 2021 bevor. Die Auslosung war nämlich gar nicht barmherzig und die Elf befindet sich jetzt in der schwerstmöglichen Gruppe mit den aktuellen Welt- und Europameistern, Frankreich und Portugal. Andererseits sollte Deutschland keine Probleme gegen Ungarn haben. Ungarn ist nämlich ihr letzter Gegner, während die schwerste Aufgabe gleich am Anfang bevorsteht. Frankreich ist ein alter Gegner und gegen diese Nationalmannschaft legte Deutschland viele Spiele ab, gewann allerdings das letzte Mal bei der WM 2014 im Viertelfinale und zwar 1:0. Danach trafen diese zwei Nationalmannschaften viermal aufeinander, Frankreich holte zwei Siege, während der wichtigere auf jeden Fall der Halbfinalsieg bei der letzten EM ist. Das letzte Aufeinandertreffen war in der Nations League 2018 und damals holte Frankreich einen 2:1-Sieg gegen die Deutschen.

91/100
  • ✅️️Viele Bezahlmethoden
  • ✅️️Sehr großes Wettangebot
  • ✅️️Super Quoten

Der zweite Gegner ist Portugal und mit dieser Nationalmannschaft hat Deutschland eine viel bessere Bilanz der direkten Duelle. Deutschland holte vier Siege in Folge und zwar alle bei großen Wettbewerben. Den letzten Sieg holten die Deutschen bei der WM 2014 und zwar einen überzeugenden 4:0-Sieg in der Vorrunde. Die letzte Niederlage kassierte Deutschland von Portugal bei der EM 2000 in der Vorrunde.

Gegen Ungarn hat es Deutschland regelmäßig leicht, abgesehen von der fernen Geschichte. In der neueren Geschichte verbuchte Deutschland nämlich vier Siege in Folge, alle in Freundschaftsspielen, den letzten 2016 und zwar einen 2:0-Sieg. Wichtig ist noch die Tatsache, dass Deutschland alle drei Spiele der Vorrunde zuhause in München spielen wird, was ja logischerweise von großem Vorteil ist. Auf der Trainerbank der deutschen Nationalmannschaft ist auch weiterhin Joachim Löw vorzufinden und zwar noch seit 2006, als er nach der WM in Deutschland der Nachfolger von Jürgen Klinsmann war. Nach dieser EM wird sich Löw von der Nationalmannschaft allerdings verabschieden und wird von Hans-Dieter Flick vertreten.

Frankreich – Equipe Tricolore / Les Blues

Frankreich war der Gastgeber der letzten EM und sie hofften somit darauf, dass dies eine zusätzliche Chance für den Titel ist.

Sie waren einen Schritt davor entfernt, da sie im Finale spielten, schafften es allerdings gegen Portugal nicht, so dass sie sich diesen Gedanken abschminken mussten. Alles das holten die Franzosen in Russland 2018 auf, als sie das zweite Mal in ihrer Geschichte Weltmeister wurden und in diesem Wettbewerb spielten sie wirklich brillantes Fußball.

Durch die Qualifikationen zur EURO 2021 gingen die Franzosen routinemäßig durch, obwohl sie auch eine Niederlage einstecken mussten, wonach sie auch in der Nations League brilliert haben. Auch die neue Qualifikation zur WM 2022 hat die französische Nationalmannschaft gut gestartet, obwohl sie neben zwei Siegen auch ein Remis eingefahren hat.

Frankreich Prognose & Quote

Portugal – Seleção

Es ist eine ungeschriebene Regel, dass der Titel leichter zu holen als zu verteidigen ist und jetzt möchte Portugal das Gegenteil beweisen.

Im Jahr 2016 zählten die Portugiesen nicht ganz zu den größten Favoriten, vor allem nach drei Remis in der Vorrunde. Danach sind sie zuerst nach Verlängerungen, dann nach dem Elfmeterschießen weitergekommen. Es folgte der Sieg gegen Wales und dann im Finale wieder Verlängerungen gegen Frankreich im Kampf um den Titel.

Bei der WM in Russland mussten sich die Portugiesen im Achtelfinale verabschieden, gewannen allerdings die erste Ausgabe der Nations League und erbrachten gute Leistung in den Qualifikationen zur EM 2021.

Portugal Prognose & Quote

Ungarn – Magyarok

Für Ungarn ist dies der zweite Auftritt in Folge bei Europameisterschaften und bei der letzten kamen sie sogar bis ins Achtelfinale mit einem Sieg und zwei Remis.

Im Achtelfinale war Belgien allerdings zu stark, aber Ungarn war ganz sicher zufrieden, im Unterschied zu ihrer Leistung in den nächsten Qualifikationen. Sie waren sehr weit von der Platzierung in die WM in Russland entfernt und auch in den Qualifikationen zur EM 2021 waren sie nicht ganz auf der Höhe, mit vier Siegen und vier Niederlagen. Ihre Leistung konnte die ungarische Nationalmannschaft allerdings in der Nations League verbessern und über Bulgarien haben sie sich letztendlich qualifiziert.

Auch in der neuen Ausgabe der Nations League war Ungarn gut, aber auch solide beim Start der neuen Qualifikationen. Diese Gruppe ist für Ungarn allerdings nichtsdestotrotz zu stark.

Ungarn Prognose & Quote

ACHTELFINALE

26. Juni

  • 1A – 2C, London (1)
  • 2A – 2B, Amsterdam (2)

27. Juni

  • 1B – 3A/D/E/F, Sevilla (3)
  • 1C – 3D/E/F, Budapest (4)

28. Juni

  • 2D – 2E, Kopenhagen (5)
  • 1F – 3A/B/C, Bukarest (6)

29. Juni

  • 1E – 3A/B/C/D, Glasgow (7)
  • 1D – 2F, London (8)

VIERTELFINALE

  • 2. Juli

Sieger AF6 – Sieger AF5, Sankt Petersburg (1)

Sieger AF4 – Sieger AF2, München (2)

  • 3. Juli

Sieger AF3 – Sieger AF1, Baku (3)

Sieger AF8 – Sieger AF7, Rom (4)

HALBFINALE

  • 6. Juli

Sieger VF2 – Sieger VF1, London (1)

  • 7. Juli

Sieger VF4 – Sieger VF3, London (2)

FINALE

  • 11. Juli

Sieger HF1 – Sieger HF2, London